Durchsuchen nach
Tag: Nachtcaching

Cacheempfehlung: Der Nachtexpress

Cacheempfehlung: Der Nachtexpress

Nachdem die Vermessung der Nacht wohl abgeschlossen ist, kommt heute nun eine Cacheempfehlung für einen – logisch – Nachtcache. Es handelt sich hierbei um den NC Nachtexpress, den ich schon seit der Veröffentlichung auf dem Kieker hatte und der ein gutes Beispiel für einen ebenso modernen wie auch gleichzeitig klassischen NC ist. Und der praktischerweise sehr dicht an meiner Homezone ist, ich tue mich ja auch nach 12 Jahren Geocaching immer noch schwer damit, für einen Cache eine längere Wegstrecke…

Weiterlesen Weiterlesen

Die Vermessung der Nacht Teil 3: Eine animierte Nachtgeschichte

Die Vermessung der Nacht Teil 3: Eine animierte Nachtgeschichte

Letzte Woche kam mir die Idee, die Entwicklung der Nachtcaches irgendwie zu visualisieren. Die Kurven im ersten Teil an sich sind ja schon aussagekräftig, aber ging es vielleicht auch noch anders Die Antwort lautet: Ja In diesem Fall lautet die Antwort Leaflet, mit dem es sehr einfach sein soll, eigene Kartenprojekte umzusetzen.

Nächtliche Normalität oder die Vermessung der Nacht Teil 2

Nächtliche Normalität oder die Vermessung der Nacht Teil 2

Ging es im letzten Teil noch um einen Überblick, wenden wir uns heute mal ein paar Details der Nachtcaches zu, wie erkennt man einen Nachtcache, wie sieht der durchschnittliche Nachtcache aus? Dieses galt es herauszufinden, auch wenn es jetzt ein wenig trockene Statistik gibt  Dafür habe ich den Artikel aber auch kurz gehalten Aufmerksame Leserinnen und Leser wissen, dass 75%  der ~6539  jemals in Deutschland veröffentlichten NCs schon wieder archiviert sind.

die Vermessung der Nacht Teil 1

die Vermessung der Nacht Teil 1

Vorbemerkung: Die dieser Auswertung zugrundeliegenden Daten wurden, wie man so schön sagt, nach bestem Wissen und Gewissen erhoben und erheben keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit oder absolute Richtigkeit, was schon aufgrund der gar nicht so exakten Definition, was ein Nachtcache ist und was nicht, gar nicht angehen kann. Sie repräsentieren den Stand vom 26.09.2021, für Caches, die auf geocaching.com gelistet sind/waren.  Und da ich noch gar nicht so recht weiss, was ich mit diesem Datenschatz alles anstellen soll, kommen heute zunächst…

Weiterlesen Weiterlesen

Die Vorgeschichte zur Geschichte

Die Vorgeschichte zur Geschichte

Im letzten Artikel hatte ich erwähnt, ggf. eine Historie zur Geschichte der Nachtcaches in Deutschland zu erstellen. Und ja, nun ist es soweit. Ob es klappt, weiss ich immer noch nicht, aber ich habe schon einmal angefangen Da es aber noch ein paar Tage dauern wird, bis ich die Rohdaten zusammengetragen habe, kommt hier zur Überbrückung eine Beschreibung der Vorgehensweise.

Nachts, wenn die Cacher kommen

Nachts, wenn die Cacher kommen

Es ist wieder soweit: Die Tage werden deutlich kürzer und Nachtcaches können mittlerweile zu zivilen Zeiten angegangen werden, die Saison hat begonnen. Aber wie sieht’s im Jahre 2021 nachts im Geoland aus?

Old School oder altmodisch?

Old School oder altmodisch?

“Old School”, diesen charmanten Begriff lese ich ab und zu mal in Logs und vereinzelt sogar in Logs meiner eigenen Caches. Damit drücken Cacher ihre Wertschätzung für eher neuere Caches aus, die “wie früher”, also ohne überflüssigen Schnickschnack, dafür aber sorgfältig eingemessen in einem stabilen Container platziert werden. Das heisst natürlich nicht, dass früher alle Caches so gemacht wurden, aber man erinnert sich wohl gerne an die alten Zeiten, zumal die Szene sich in den letzten Jahren doch gewandelt hat.

K(l)eine Hexerei: Multis auslegen

K(l)eine Hexerei: Multis auslegen

In meinem letzten Beitrag über Nachtcaches mutmaßte ich unter anderem, dass NCs unter anderem ein Platzproblem hätten, da sie als Multis mehr Raum als Tradis einnehmen und in vielen Gebieten auch einfach schon zuviel liegt, aber ist das wirklich so? Da der Frühling unaufhaltsam naht, lohnt es sich, dieses einmal genauer zu betrachten:

Nachtcaches in Schleswig-Holstein

Nachtcaches in Schleswig-Holstein

Ungefähr 300 Nachtcaches wurden seit 2004 in Schleswig-Holstein veröffentlicht. Der älteste NC, den ich aufspüren konnte, trug den einprägsamen Namen  Yrekesbeke und lag, wie der Name schon andeutet, in Jersbek. Von den 300 veöffentlichten NCs sind derzeit 80 aktiv, ein paar Zahlen: