Browsed by
Schlagwort: Schleswig-Holstein

Zahlen, bitte – noch mehr Änderungen im Cacheverhalten

Zahlen, bitte – noch mehr Änderungen im Cacheverhalten

Vor ein paar Tagen fragte Palk auf Twitter, ob die Krise für eine Belebung des Geocachings sorgt. Aus diversen Ecken des Geolandes und auch von mir kam überwiegend eine Bejahung. Dass meine eigenen Caches derzeit einen Run erleben, habe ich schon ausgeführt. Aber wie sieht es denn mit Neucachern aus, fangen jetzt wirklich mehr Leute (wieder) mit dem Geoaching an? Das galt es herauszufinden.

Änderungen im Cacheverhalten und eine Chance

Änderungen im Cacheverhalten und eine Chance

Die Krise hat Deutschland fest im Griff und natürlich ist auch das Geoland davon betroffen. Neue Caches werden nicht mehr veröffentlicht, einige Cacher haben ihre Caches sogar krisenbedingt disabled. Wie aber verhält sich der Rest? Da die Regelungen darüber, was an Freizeitaktivitäten erlaubt ist und was nicht, derzeit von Bundesland zu Bundesland verschieden sind, werde ich mich auf “mein” Bundesland Schleswig-Holstein beschränken.

Nachtcaches in Schleswig-Holstein

Nachtcaches in Schleswig-Holstein

Ungefähr 300 Nachtcaches wurden seit 2004 in Schleswig-Holstein veröffentlicht. Der älteste NC, den ich aufspüren konnte, trug den einprägsamen Namen  Yrekesbeke und lag, wie der Name schon andeutet, in Jersbek. Von den 300 veöffentlichten NCs sind derzeit 80 aktiv, ein paar Zahlen:

Schleswig-Holstein 2018

Schleswig-Holstein 2018

Nachdem ich neulich eine Momentaufnahme der derzeitigen Cache- und Eventlandschaft im Umkreis um Hamburg tätigte, wollte ich nun wissen, wie sich das Event(un)wesen in Schleswig-Holstein in den letzten Jahren so entwickelt hat. Dummerweise war in der Zwischenzeit meine Datenquelle für Langzeitbetrachtungen versiegt Zum Glück konnte Webmicha mir aus der Patsche helfen – vielen Dank an dieser Stelle – und versorgte mich mit einer entsprechenden Datengrundlage, so dass ich mich ans Werk machen konnte: