Browsed by
Monat: August 2018

der heilige Gral des Geocachens

der heilige Gral des Geocachens

Der heilige Gral, was soll das sein? Die O.C.B? Der älteste Geocache der Welt? Oder vielleicht doch nur First Germany? Ne, alles falsch Groundspeak hat seit einiger Zeit mit sinkenden Besucherzahlen zu kämpfen und hat in den vergangenen Monaten einige Ansätze ausprobiert, diesem zu begegnen. Zum Beispiel mit den Virtual Rewards, die eine Menge Unmut in der Community verursachten, aber auch immerhin einige neue Virtuals hervorbrachten. Die Mary hide sei erwähnt, die planetary pursuit und zuletzt die hidden creatures. Jetzt…

Weiterlesen Weiterlesen

Urban- vs Geocaching

Urban- vs Geocaching

Könnt Ihr Euch noch an einen richtig tollen Stadtcache erinnern? Oder habt Ihr einen Stadtcache in richtig mieser Erinnerung? Es ist natürlich nicht schwer, einen schlechten Cache zu legen,da draußen erwarten uns zehntausende Beipiele Einen schlechten Stadtcache zu legen ist allerdings noch eine Spur einfacher als einen schlechten Cache im Umland. Wieso ist das eigentlich so? In der Stadt, oder allgemeiner in besiedeltem Gelände gibt es natürlich eines: Muggels.

Es muss nicht immer Multi sein

Es muss nicht immer Multi sein

Dafuq, was ist denn da los? Das Geoblog ist jetzt im Powertrailmodus Nein, ganz so schlimm ist es denn auch nicht Ich war und bin ein Verfechter von zwei Dingen: Multis und Regulars, am besten in Kombination. Aber das ist nicht immer ganz so einfach. Gestern hatte ich den Fall, dass mich eine Reihe von Caches auf der Karte anlächelte, bei der ziemlich viel stimmte: Ein abgelegenes Waldgebiet, ein mir unbekanntes noch dazu – aber eben auch überwiegend Mikros, teilweise…

Weiterlesen Weiterlesen

Location sticht. Immer. Leider

Location sticht. Immer. Leider

Im heutigen Beitrag geht es ausnahmsweise einmal nicht um Waldmultis mit Munitionskisten als Finale. Vor einigen Tagen kam hier in der Gegend ein Mystery von einer Machart heraus, die mittlerweile selten geworden ist: Lösbar auch ohne Fach- oder hastig angelesenes Halbwissen, lustig und – wie sich nach einer kurzweiligen halben Stunde herausstellte, auch noch etwas abseits der Straße gelegen. Da ich zudem noch am nächsten Tag Zeit hatte, schaute ich auf der Umgebungskarte nach, ob da vielleicht noch mehr zu…

Weiterlesen Weiterlesen