Die Masse an der Angel herumgeführt

Die Masse an der Angel herumgeführt

Es ist mal wieder so weit: Am Rande des Teutoburger Waldes ist vor wenigen Tagen ein neuer Powertrail veröffentlicht worden: Lippolino auf Tour, 222 Mysteries, als Angelcache ausgeführt + Bonus. Zugegebenermaßen hat der Owner hier eine Menge Arbeit investiert: Die Listings sind ansprechend gestaltet und mit thematisch passenden Rätseln bestückt. Hier kam offenbar ein Generator zum Einsatz, der für jeden Cache ein Bild erzeugt, das dann einfach ins Listing eingebunden wird. Dazu kommen noch der Aufwand fürs Einmessen und Aufhängen und – sehr löblich – Absprachen mit der Stadt Bad Lippspringe. Auch eine deutliche Warnung an die Autocacher, dass diese Runde nicht mit dem Cachemobil gemacht werden kann, fehlt nicht. Dazu dann noch Spoilerbilder zu jedem Baum. Am Anfang der Runde gibt es offenbar eine Box mit Petlingen, mit der expliziten Bitte an die Cacher, ein paar Ersatzpetlinge mit auf die Runde zu nehmen.

Ich vermag kaum einzuschätzen, wie lange der Owner an dieser Runde gearbeitet hat, das müssen Wochen, wenn nicht gar Monate gewesen sein, dafür Respekt.

Aber es ist eben auch ein sehr großer Powertrail. Am letzten Wochenende, als der Trail veröffentlicht wurde, war es vergleichsweise ruhig, 222 Rätsel, gleich wie einfach sie sind, müssen erst einmal gelöst werden. Am kommenden Wochenende dürfte einiges mehr los sein. Und wenn die Lösungen erst einmal als GPX-Datei die Runde machen – das ist nur eine Frage der Zeit – wird der Massenansturm losbrechen. Wenn sich erst einmal Horden von Cachern auf den Weg machen, sind alle Hinweise auf Naturschutz und Sorgfalt obsolet, es gibt immer ein paar, die sich nicht benehmen können. Da zudem einige der Dosen auch in Wohngebieten hängen, dürften einige der Anwohner auch etwas irritiert sein.

Und dann ist da noch die Sache mit der Petlingbox. Die Guidelines sind in diesem Fall eindeutig: Cachewartung ist Ownersache. Über 200 stark frequentierte Caches in Schuss zu halten, ist sehr schwierig und in den meisten Fällen praktisch unmöglich. Das ist Groundspeak bekannt, das ist den Reviewern bekannt. Trotzdem wurde hier wieder einmal Masse der Klasse vorgezogen, auch wenn es im Hintergrund wohl doch einige Abstimmungsprozesse gab, da die Runde bereits im Mai gelegt wurde, jedenfalls laut Listings.

Natürlich werden die Sucher zunächst die Wartung mit übernehmen, ist das Auswerfen einer Ersatzdose doch eine beliebte Alternative zum DNF.  Der Owner hat eine Menge Arbeit in diese Runde gesteckt und vielleicht läuft es dieses Mal ja besser als bei den anderen Trails, bei denen nach wenigen Wochen Dosen mehrfach vorhanden sind, improvisierte “Dosen” aus Ü-Eiern, Taschentuchpackungen etc. gelegt werden  und es eben doch Trampelpfade gibt. Nur fällt mir kein Grund ein, warum es nicht so laufen sollte, an Dose Nummer 30  beispielsweise funktioniert das erdachte Wartungssystem bereits jetzt schon nicht wie gedacht.

In diesem Sinne: Hoffen wir das beste, bis bald im Wald und happy hunting.

 

4 Gedanken zu „Die Masse an der Angel herumgeführt

  1. Wann kommt endlich das so ersehnte Powertrail Attribut? Das würde erhebliche Zeit beim Ignorieren sparen.
    Aber nein, anstatt dessen wird die Premium Kohle in Klebebildchen investiert :(

  2. Es wird wie bei allen Trails enden. Es werden Probleme auftreten. Zumal ja jetzt schon welche deaktiviert sind oder wie bei Nummer 30 die Dose weg ist aber die Deaktivierung wohl noch fehlt. Wenn ich solche Loggs dann lese, “Dose ist immer noch nicht wieder da….. wegen einer Dose kommen wir nicht wieder” dann Frage ich mich warum man cachen geht. Jetzt kommt eine persönliche Meinungsäußerung “Aber das sind die Cacher weswegen solch ein Trail Probleme machen wird” Meinungsäußerung beendet.
    Es kann natürlich ja auch sein das hier ein Owner zusammen mit der Gemeindeverwaltung diese Runde gemacht hat, es scheinen ja immer mehr solcher Joint Ventures zu entstehen.

    Geofinder45!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.