Zahlen, bitte – das Jahr 2022

Zahlen, bitte – das Jahr 2022

Vorbemerkung:
Für diese Statistik wurden 10% aller Caches ausgewertet und die Resultate hochgerechnet, das reicht für eine Übersicht vollkommen aus, aber gerade bei den sehr seltenen Typen wie Megaevents kann es natürlich zu Verzerrungen kommen. Die Daten wurden stichprobenartig validiert, indem in zufällig ausgewählten 20-km-Radien alle Caches geladen und die Anzahl mit dem Erwartungswert verglichen wurden. Wie immer fehlen rund 20% der Caches, weil deren Listings zwar angelegt, aber nie veröffentlicht wurden, die Zahlen sind also keinesfalls exakt, behaltet das im Hinterkopf.
Die Datenbasis ist vom 3.1.2023.  Also, was geschah im letzten Jahr?

Die Zahlen

Im Jahr 2022 wurden ca. 357520 Caches gelegt und 335700 Caches archiviert, das ergibt einen Zuwachs von 21820 Caches. Zum Vergleich: 2021 waren es 377310 neue und 325400 archivierte Caches, also ein Zuwachs von 51910.

Typ # %
CITO 3710 1.04
Community Celebration Event 50 0.01
Earthcache 1970 0.55
Event 26830 7.5
LBH 6060 1.7
Megaevent 20 0.01
Multi 14600 4.08
Mystery 64860 18.14
Tradi 232720 65.09
Virtual 2540 0.71
Wherigo 4160 1.16

Am häufigsten gelegt wurde – nicht überraschend – der Typ Tradi(65.09%), gefolgt von Mystery(18.14%) und dann folgt schon Event(7.5%), der Multi ist mit 4.08% weit abgeschlagen, von der LBH(1.7%) ganz zu schweigen, eine sich seit Jahren fortsetzende, in meinen Augen bedauerliche Entwicklung, zumal die klassischen Feld-, Wald- und Wiesenmultis mit mehr als 2 Stationen ihrerseits nur einen kleinen Anteil der neuen Multis darstellen.

Der Frühling treibt auch die Cacheowner nach draußen, gut 30% der neuen Caches wurden von März bis Mai gelegt, die die Monate mit den meisten neuen Caches sind.

Monat # %
Januar 27480 7.69
Februar 28970 8.1
März 36940 10.33
April 36570 10.23
Mai 35550 9.94
Juni 29050 8.13
Juli 31200 8.73
August 32010 8.95
September 27610 7.72
Oktober 29870 8.35
November 22850 6.39
Dezember 19420 5.43

Am 22.02. wurden die meisten Caches an einem Tag(3240) ausgelegt, gefolgt vom 01.03.(2130) und vom 13.03.(1940)
Die meisten Caches(94540) wurden in den USA gelegt, gefolgt von Deutschland(55540) und Frankreich(39310), was einen eindeutigen Hinweis darauf geben könnte, wie (un)ernst das HQ die Befindlichkeiten der Cacher außerhalb der USA nehmen sollte ;-)
Noch deutlicher wird es, wenn man sich die Verteilung nach Weltregionen anschaut, Europa dominiert ganz eindeutig mit fast ⅔ der Neuerscheinungen.

Region Anzahl %
Europa 218490 61.1
Nordamerika 116070 32.5
Australien & Ozeanien 11890 3.3
Asien 8540 2.4
Afrika 1510 0.4
Mittel- und Südamerika 1020 0.3

…ein Blick nach Deutschland:

Die 55540 neuen deutschen Caches verteilen sich wie folgt auf die Bundesländer:

Bundesland Anzahl
Baden-Württemberg 5810
Bayern 7200
Berlin 1430
Brandenburg 3120
Bremen 260
Hamburg 440
Hessen 4980
Mecklenburg-Vorpommern 2570
Niedersachsen 7090
Nordrhein-Westfalen 8360
Rheinland-Pfalz 2840
Saarland 910
Sachsen 3880
Sachsen-Anhalt 1760
Schleswig-Holstein 2950
Thüringen 1940

Bei den Cachetypen sind hier und da leichte Abweichungen zum globalen Gesamtbild zu sehen, aber die Reihenfolge der beliebtesten Cachesorten ist dieselbe, nur dass Events hierzulande einen noch höheren Anteil haben.

Typ # %
CITO 490 0.88
Earthcache 130 0.23
Mystery 12990 23.39
Event 5920 10.66
Tradi 32040 57.69
Wherigo 560 1.01
LBH 480 0.86
Multi 2730 4.92
Virtual 200 0.36

… und auf die Nachtcaches in Deutschland

In 2022 wurden 103 Nachtcaches gelegt, 2021 waren es 90, interessant, aber kein Grund, von einer Kehrtwende zu sprechen, dazu liegen die Zahlen zu dicht beieinander und die genaue Zahl zu ermitteln, ist praktisch unmöglich. Zumal auch 220 ins Archiv wanderten (2021waren es 189).
Hier wird es aber demnächst eine detailliertere Auswertung geben, habt ein wenig Geduld.

In diesem Sinne:
Bis bald im Wald und happy hunting!

3 Gedanken zu „Zahlen, bitte – das Jahr 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert