Rezension: Geocaching I

Rezension: Geocaching I

Der Gründel, wie das Buch auch gerne genannt wird, gilt mittlerweile als das Standardwerk für Geocacher. Bisher hatte ich allerdings noch keine Gelegenheit, einmal hereinzuschauen. Das änderte sich vor einigen Tagen, als ich vom Conrad Stein Verlag ein Exemplar mit der Bitte um eine Rezension bekam, der ich gerne nachkam. Also:  Das Buch ist ganz offenbar dafür gemacht, mit nach draußen genommen zu werden, es verfügt über einen robusten Schutzumschlag und passt in jede Cachertasche.

Inhalt

Im ersten Teil werden die Grundlagen des Geocachings und die wichtigsten Fachbegriffe erläutert, es gibt einen Abriss über die Geschichte des Geocachings und die wichtigsten Begriffet: Was ist ein Cache überhaupt, ein Geotoken oder ein Geopin? Gerade im Bereich von über reines Listing hinausgehende Plattformen und Services gab es für mich dann doch das eine oder andere Fleckchen Neuland zu entdecken.

Nach der Theorie kommt im zweiten Kapitel die Praxis. Zunächst dreht sich alles um die richtige Ausrüstung, die sich in Grundausstattung und erweiterte Grundausstattung aufteilt. Bei der Grundausstattung scheiden sich ebenso wie bei der Frage Smartphone oder GPSr die Geister, ich habe noch nie alles, was der Autor empfiehlt, auf einmal mitgenommen und bei einigen Dingen frage ich mich, was man damit anfangen soll :???: Im Großen und Ganzen finde ich die Grundausstattung aber sehr gut beschrieben, nicht zuletzt, da ich das meiste davon tatsächlich “auf Lager” und auch schon verwendet habe.

Mit der aufgeführten ECGA hingegen konnte ich wenig anfangen, das wenigste davon habe ich in den letzten 9 Jahren benötigt, aber es gibt sicherlich Cacher, die das alles schon einmal verwendet haben. Aber das hängt wohl auch mit den persönlichen Cachevorlieben an und es heisst ja auch “erweiterte Grundausstattung”. Positiv fiel mir auf, dass die von mir nach wie vor nicht geliebte Cacheangel auch beim Gründel nicht zur Grundausstattung gehört ;-)

Extra ausgegliedert ist ein Abschnitt über die Ausrüstung für speziellere Anforderungen wie Winter-, Kletter oder Wandercaches oder auch Cachewartung, hier gibt es auch für Profis noch etwas Neues zu lernen. Allerdings hat es mich doch irritiert, dass der Autor Fremdwartung propagiert, und das in einem Buch, das sich primär an Einsteiger richtet. Mit Fremdwartung wird in der Praxis viel zu viel Schindluder getrieben, also bitte fangt gar nicht erst damit an :-)

Ganz am Ende des Kapitels gibt es übrigens noch einen Tipp über den richtigen Umgang mit Pets, den wirklich jeder beherzigen sollte.

Im dritten Abschnitt geht es dann endlich raus, hier geht es nämlich ums Cachen. Die Benutzung von geocaching.com und die des GPSr werden ausführlich erläutert und es gibt erfreulich viele Praxistipps fürs Auslegen, den Umgang mit Muggels und natürlich auch fürs Finden von Caches und das schrecklichste aller Ereignisse: Verhalten beim Nichtfund ;-) Abgerundet wird das Kapitel durch ein Literaturverzeichnis und  Übersicht von Slangbegriffen, von denen ich doch ganze Reihe noch nicht oder unter anderem Namen kannte. Was aber auch nicht verwunderlich ist, da es natürlich auch beim Geocachen Dialekte gibt, oder wisst Ihr, was ein Kumu ist :???:  Dieses Kapitel ist auch für fortgeschrittene Cacher sehr empfehlenswert.

Im Anhang folgt eine ausführliche Liste von Verschlüsselungen, die bei Field Puzzles immer wieder vorkommen können, eine Linkübersicht und sogar ein Ersatzlogzettel, der für mich die einzig überflüssige Seite in diesem Buch darstellt.

Fazit

Das Buch richtet sich an Einsteiger und auch Fortgeschrittene, alles wird so ausführlich wie nötig, aber auch so kurz wie möglich, vor allem verständlich erklärt. An der einen oder anderen Stelle vertritt der Autor Standpunkte und Ansichten, die ich nicht teile, trotzdem kann ich dieses Buch ganz klar empfehlen.

Wer eine kompakte Einführung in unser Hobby oder ein Handbuch für unterwegs haben möchte, ist mit diesem Buch bestens beraten. Der  Gründel ist und bleibt einfach das Standardwerk für Geocacher schlechthin und das aus gutem Grund.

Das Buch ist im Conrad Stein Verlag erschienen, hat 224 Seiten und kostet 12,90€.

Disclaimer

Der Conrad Stein Verlag hat mir ein Exemplar von “Geocaching I – Alles rund um die moderne Schatzsuche” mit der Bitte um Rezension zukommen lassen. Ich habe das Buch nicht angefordert und darf es behalten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.