Die Mystery-Files – Community-Caches

Die Mystery-Files – Community-Caches

Das Phänomen ist bekannt: Einige Geocacher bringen es zu einiger Bekanntheit, sei es durch das Auslegen vieler Caches, besonderer Caches oder vieler besonderer Caches, eine sehr soziale Ader, Dauereventpräsenz, das Verfassen guter Logs usw. usf., sprich: sie schaffen es irgendwie, bewusst oder unbewusst, einen gewissen Bekanntheitsgrad zu erlangen. Jedenfalls genug Bekanntheit, um Teil eines Caches zu werden.Bei diesen Community-Caches können grob in drei Kategorien eingeteilt werden:

  1. Fanquiz
    Hier gilt es, Fragen zum ausgewählten Cacher zu beantworten, wann war sein erstes Event, auf welchen Event hat er seine Frau kennengelernt, wo wohnt er etc. pp – die Fragen sind in der Regel sehr speziell und können nur von Locals beantwortet werden. Es gibt allerdings auch fairer gestaltete Varianten, die sich mehr mit allgemeiner befassten Fragen inkl. Hilfestellung befassen
  2. Hauptrolle
    Auch bei dieser Variante spielt ein Cacher die Hauptrolle, allerdings eher als Teil der Geschichte bzw. des Rätsels. Es handelt sich dabei nicht um die unter 1. genannten Fanquizzes, hier kann die ganze Bandbreite von Rätselkategorien zum Einsatz kommen.
  3. Community-Caches
    Jetzt kommen wir langsam zum Titelthema :-) Bei dieser Kategorie spielen Cacherprofile eine große Rolle, das Rätsel befasst sich mit der wie auch immer gearteten Auswertung selbiger. Sei es, dass die Namen der Cacher ermittelt werden müssen, ihre Profilbilder irgendwie zuzuordnen sind, ownerseitig wird vorausgesetzt, dass die Rätselfüchse sich ein wenig in der Community auskennen – meiner Meinung nach die beste der drei Kategorien.
Die Kommentare sind geschloßen.