xTF – Log folgt

Micha riskierte einen Seitenblick auf Jenny, während der schwarze Peugeot mit hohem Tempo über die nachtdunkle Landstraße raste. „Und?“ „Noch nichts“, beruhigte Jenny ihn. Sie hatte das Netbook auf den Knien und zum wiederholten mal das Listing überprüft. Der Publish war vor 17 Minuten erfolgt und hatte Micha eiskalt erwischt, als dieser gerade die abfotografierten TBs vom letzten Event nachloggte. Eine mühselige Arbeit, aber notwendig. Darüber hinaus hatte er fast das Pling! der Publishmail überhört.

Nach ein paar Sekunden, wertvollen Sekunden, hatte er es endlich realisiert, sich das Netbook geschnappt und war in seine Schuhe geschlüpft. Im Flur traf er auf Jenny, die bereits fertig angezogen war und gerade die FTF-Tasche vom Haken genommen hatte. Wortlos waren sie zum Auto gelaufen, das in Fluchtrichtung auf der Auffahrt stand. Sie waren hineingesprungen und losgefahren.

„Noch zehn Kilometer“, verkündete Jenny nach einem Blick auf den GPSr. Diesen sowie die beiden Ersatzgeräte hatte sie während der Fahrt mit den Koordinaten gefüttert. Aufgrund der größeren Entfernung konnten sie sich dieses Mal diesen Luxus leisten, normalerweise musste das Smartphone reichen, wenn Caches in ihrer Homezone herauskamen. Das Smarthpone hatte sie auch dabei, das Cachelisting war geladen und der Text FTF Log folgt eingegeben, alles war bereit…

Fünf Kilometer vorm Ziel geschah es: Ein lautes Pling! ließ sie aufschrecken. Ein Blick in die Mailbox ließ Jenny fluchen: „Am Cacheberg(GC555XXX) reloaded on your watchlist has a new log: FTF! Log folgt“ „Verdammte Axt, DieDosinger schon wieder!“ Micha schnaubte, DieDosinger, mal wieder. Zum Ärgern blieb ihm aber keine Zeit, da vor ihm die Rücklichter eines anderen Autos auftauchte. Den Wagen kannte er, der Dosen-Otto aus dem Nachbarort. „Heute nicht, Freundchen“, knurrte er, schaltete herunter und trat kräftig drauf. Jenny widerstand im Vorbeifahren der Versuchung, Otto zuzuwinken, außerdem musste sie das Log ändern auf STF Log folgt.

Endlich kam das Hinweisschild für den Parkplatz in Sicht. Jenny spannte sich an, jetzt galt es, jetzt ging es um Minuten mit dem Dosen-Otto im Nacken, und… Pling! Sie hatten den  Parkplatz erreicht, jetzt wurde es hektisch, ein Blick auf die Mailbox, „Am Cacheberg(GC555XX…“, verdammt, das gemächlich vom Parkplatz fahrende Auto, das offenbar den Cachefreunden Stillerg gehörte, die ganze Aktion drohte in einem Desaster zu enden! Während der Wagen ausrollte, änderte Jenny den Text in TTF Log folgt, schaltete die Stirnlampe ein, griff die GPSr und sprang heraus. Das jetzt kommende Manöver hatte Micha liebevoll FTF-Garant getauft: Er schaltete den Warnblinker ein, setzte zurück, blockierte die Parkplatzeinfahrt, stieg aus, nahm im Aussteigen die beiden Powerlampen aus der Ablage und hastete hinter dem in der Dunkelheit verschwindenden Schein von Jennys Lampe hinterher, während hinter ihm Dosen Otto sein Cachemobil an Michas Auto vorbeibugsierte, das Manöver hatte Otto viel zu kurz aufgehalten und Otto war ein durchtrainierter Läufer. Jetzt galt es, den Vorsprung zu nutzen!

Als Micha Jenny am GZ eingeholt hatte, leuchte Jenny schon die Umgebung ab Er unterstützte sie mit den Lampen und nach endlosen Augenblicken hatten sie eine Ecke des Cachebhälters erblickt, während der Schein von Dosen-Ottos näherkommender Lampe immer heller wurde Sie stürzten sich auf ihn und öffneten ihn, Jenny riss das Logbuch auf:FTF!!!!, STF!!, aber eben kein TTF! Triumphierend knallte Micha den TTF-Teamstempel ins Logbuch, während Jenny auf Submit Entry klickte…

Pling! Otto begrüßte die beiden, während sein Smarthpone das Pling! von Jennys Smarthpone wiederholte: „Na, habt Ihr’n TTF gemacht?“ „Joah“, meinte Micha, „wir waren gerade zufällig in der Gegend, als der Cache rauskam“ – „Ja, ich auch“, meinte Otto leicht verkniffen lächelnd. „Na dann gib mal das Logbuch.“ Jenny reichte ihm das Buch und nickte Micha kurz zu, der sie fragend angeblickt hatte. „Na komm Otto, das ist ein Team-TTF!“ Die Anspannung fiel aus Ottos Gesicht ab und er sagte:“Ah, na gut“, als er das Logbuch entgegennahm. Während Otto loggte und dabei entspannt mit Micha plauderte, wendete unten auf dem Parkplatz ein Auto. Jenny hatte das Pling! aus dem Auto förmlich hören können. Lächelnd wandte sie sich wieder dem Plausch ihrer beiden Mitacher zu…

Tagged , , . Bookmark the permalink.

3 Responses to xTF – Log folgt

  1. ole68 says:

    Sehr amüsant :)

  2. capsai says:

    Genau so stelle ich mir das bei uns in Dresden vor ;)

    • Barkley says:

      Sehr lustig, so oder so ähnlich könnte es sich gut abspielen.

      Im ersten Absatz ist aber ein grober Schreibfehler drin. Statt „abfotografierte TBs“ sollte es richtig eigentlich „abfotografierte TB-Nummern-Listen“ heißen :)