Limit fürs Einreichen – sinnvoll oder Gängelei?

Vor ein paar Monaten ging das Gerücht um, dass Owner, die ihre Pflichten vernachlässigen, in Zukunft – zumindest zeitweise – das Recht, neue Caches einreichen zu können, verlieren können. Was daraus geworden ist, ist mir nicht bekannt, gehört habe ich nichts weiter und damit, dass man Auslegeverbot hat, geht man ja auch nicht hausieren. Möglich ist auch, dass die lokale Ownerschaft einfach nicht betroffen ist, sei es, weil sie ihre Pflichten ernst nimmt, sei es, dass sie gerade nichts auslegen wollen. Weiterlesen

Gammeldosen Adé?

Wie ich kürzlich beim geschätzen jr849 las, gibt es eine Verschärfung der Reviewerrichtlinien, die folgendes besagt:
Cache owners who do not maintain their existing caches in a timely manner may temporarily or permanently lose the right to list new caches on Geocaching.com., vereinfacht auf deutsch: Cacheowner, die ihre Caches nicht warten, können zeitweise oder dauerhaft das Recht verlieren, neue Caches zu veröffentlichen. Davon ausgehend, dass die Informationen korrekt sind, spare ich mir mal den Konjunktiv ;-) Dieses Update ist durchaus bemerkenswert: Weiterlesen

Die Wiederentdeckung des Geocachens

Vor einigen Tagen machte das Gerücht(?) die Runde, dass Groundspeak in Zukunft Powerowner ein wenig ausbremsen möchte. Heute nun legt Groundspeaks Hausblog nach mit dem Artikel Ten tips for a tip-top geocache. Der Beitrag enthält im Grunde genommen nichts neues für den engagierten Owner. Hervorgehoben wird die Beständigkeit als positive Eigenschaft von Caches. Weiterlesen