Der Sinn des T5-Cachens

Was stört’s den Baum, wer den Cache loggt?

Vor ein paar Tagen machte eine Reihe von Notes und dazu gehörenden Listinganpassungen die Runde: Ein T5-Owner hatte endgültig die Faxen dicke von seiner Meinung nach ungerechtfertigten Logs des Bodenpersonals und machte seinem Unmut in besagten Listings und Logeinträgen Luft. Die zugehörige Diskussion bei Facebook, bei der die Fetzen wie in den besten Zeiten des Geoclubs flogen, schwappte dann auch irgendwann ins Listing über. Trotz des durchaus hohen Unterhaltungswertes einiger Notes habe ich diese aber nicht verlinkt, das haben andere Blogger schon übernommen ;-) Weiterlesen

ein guter Grund, keinen Fund zu loggen

Diesen Cache habe ich als Mitglied des Teams HP-Xtreme gefunden. Da sich das Team HP-Xtreme aufgelöst hat, logge ich nun unter meinem neuen Account Xtremer-Pete nach. Solche und ähnliche Logs dürften dem einen oder anderen Cacheowner bekannt vorkommen. Ungeachtet der Frage, was genau zur Auflösung des Teams HP-Xtreme1 geführt hat, ist es doch erstaunlich, mit welchem Elan dabei vorgegangen wird. Denn das Funddatum wird penibel vermerkt, könnte ja für Challenges wichtig sein. Weniger wichtig scheint der Loginhalt zu sein, hier scheint es noch keine Makros für GSAK o.ä. zu geben. Und ganz unwichtig sind offenbar die DNF-Logs vom Team HP-Xtreme, man will ja mit der Vergangenheit abschließen ;-)  Weiterlesen

er, der nicht gewählt werden darf

Ist Euch das schon einmal passiert? Es ist ein sonniger Tag in der Dosendorfer Heide, die Vöglein zwitschern, auf den Wegen ringeln sich die Nattern, die Frösche quaken, die Grillen zirpen und ein warmer Wind streicht über die Natur: Es ist Geocachingzeit. Doch dann geschieht es: Die Vögel verstummen, eine Wolke schiebt sich vor die Sonne, der Wind wird zu einem eisigen Hauch und Furcht kriecht in das tapfere Cacherherz: Dose nicht gefunden :shocked: – Dieser Moment kommt – zum Glück oft weniger dramatisch – in jeder Geolaufbahn mindestens einmal. Weiterlesen

FTF – irgendwer muss es ja tun

Landschaft in der Abenddämmerung

Der FTF – First to Find – ist für einige Cacher mit einem besonderen Reiz verbunden, beinahe in jeder Region gibt es die üblichen Verdächtigen, die scheinbar mit Sportschuhen ausgestattet den ganzen Tag auf die Publishmails warten, um dann sofort loszustürmen, um die magischen Worte FTF Log folgt posten zu können :-) Und in der Tat ist der Erstfund, bzw. der Versuch, diesen zu tätigen, mit einem gewissen Risiko verbunden: Weiterlesen

FPs und TBs nachloggen

Vor einiger Zeit mokierte ich mich über die Unsitte, Funde erst per Note zu verkünden und dann später, viel später das echte Fundlog nachzuschieben. Das Problem dabei besteht darin, dass sowohl Watchlist als auch Owner mit absolut nichtssagenden Mails belästigt werden. Zugegeben: Das, was in einer Fundnotification drinsteht, ist auch oft genug nichtssagend ;-) Daneben gibt es aber auch noch weitere Fälle, in denen – oft aus Unkenntnis – vollkommen unnütze Notes durch den Äther gepustet werden und das Logbuch zumüllen. Weiterlesen

Cachequalität senken ist keine Hexerei – Tipps für Owner

Nachdem es neulich darum ging, wie man als Sucher dem Owner gründlich die Lust auf das Auslegen qualitativ höherwertiger Caches austreiben kann, geht es heute darum, was man als Owner tun kann, um die Verflachung unseres Hobbys nach Kräften zu unterstützen. Betrachtet diesen Artikel nicht einfach nur als die übliche Meckerei, sondern schaut mal, ob Ihr Euch selbst oder einen Owner Eures Vertrauens wiedererkennt, deswegen ist auch alles als DOs und nicht als DON’ts geschrieben :smile: Weiterlesen

Geoprobleme und ihre Lösung: Das Logbuch

Logbücher sind neben dem Behälter die beiden wesentlichen Bestandteile eines Caches. Und als solche ein ewiger Quell von Ärgernissen, Aufregern und Diskussionen ;-) Es gibt eine Reihe von Problemen, die auftreten können, ich werde auf einige dieser Probleme eingehen und einige Lösungsansätze präsentieren, die meiner Meinung nach Potenzial für Optimierung bieten, schlichtweg nicht zielführend sind – wobei das erste und das zweite synonym zu verwenden sind :-) . Auf die Erläuterung des Naheliegenden, nämlich zeitnaher Ownerwartung, verzichte ich – die kommt zum Glück immer noch sehr oft vor. Im Anschluss werde ich einen dem einen oder anderen Leser vielleicht etwas merkwürdig anmutenden Lösungsansätze vorschlagen, vielleicht lässt sich ja jemand davon inspirieren… Weiterlesen

Neues aus Seattle

Pünktlich zum ersten April hat Groundspeak wiebereits letzte Woche  im Blog angekündigt ein paar neue Features freigeschaltet. Einiges wurde schon lange von Seiten der Community gefordert, ein paar Überraschungen gab es allerdings auch. Und ein paar alte Bekannte dürfen wir auch wieder begrüßen :-) Weiterlesen

Welcome Markdown

Nun also ist es so weit. Wie im letzten Beitrag schon angekündigt, hat Groundspeak das Format der Logs geändert, die knallbunten Farbenräusche gehören endgültig der Vergangenheit an und eine neue Sachlichkeit hält Einzug. Wie äußern sich diese Änderungen?
Zunächst einmal gibt es jetzt endlich einen neuen Logeditor, der die Formatierung vereinfacht: Weiterlesen

Bye-bye Gummibärchen

Es ist ein erstaunlicher Zufall: In meinem letzten Beitrag mokierte ich mich noch über Langlogs samt ihren quietschebunten Begleitumständen in Form von Smileys und ganz doll bunten Farbmarkierungen, und schwupps hat der liebe Gott Groundspeak diese Anregung aufgegriffen, denn vor ein paar Tagen wurde ich darauf aufmerksam gemacht, dass Groundspeak demnächst die Formatierung von Logs radikal beschneidet.

Weiterlesen