Eigentlich ist es kein Problem, außer Du machst eins draus

An dieser Stelle wollte ich eigentlich eine weitere Statistik präsentieren und zwar über archivierte Caches und wie der Weg zur Archivierung verläuft. Eigentlich, weil ich bei der Datenerhebung und -Analyse dann doch einige Probleme hatte. Ich hatte mir Notifications über Archivierungen und Deaktivierungen über einen Umkreis von 50 Kilometern erstellt, was u.a. ganz Hamburg abdeckt. Und da gab es dann schon die erste Überraschung: Es werden sehr viele Caches in und um Hamburg deaktiviert und archiviert – Übrigens weit mehr als gepublished werden. Trotzdem sammelte ich erst einmal fleißig Daten. Als es dann an die Auswertung ging, fiel mir auf, dass es ja durchaus mehrere Wege ins Abseits gibt: Weiterlesen

10 Gründe dafür, Geocaching etwas weniger zu lieben

Gestern kam vom offiziellen Blog ein Feelgood-Beitrag mit dem Titel 15 “Gründe dafür, Geocaching zu lieben“. In der Tat liest sich das alles sehr schön und findet auch größtenteils meine Zustimmung. Aber: Wo viel Licht ist, ist auch viel Schatten. Nicht ohne Grund wurden Dinge wie der Health Score, der Logtyp NA, Locking und Zwangsarchivierung eingeführt. Nicht dass wir uns falsch verstehen: Ich mag dieses Hobby sehr gerne, kann es aber aus Gründen nicht so ausüben, wie ich gerne möchte. Und ebenso wie die 15 Gründe, Geocaching zu lieben, nicht immer und überall zutreffen, treffen die hier aufgeführten Gründe nicht immer und überall zu, sonst hätte ich das Hobby schon an den Nagel gehängt -außerdem sind es nur 10 geworden ;-) Hier sind sie also, 10 Gründe dafür, Geocaching etwas weniger zu lieben: Weiterlesen

Die sieben Säulen des Anspruchs

Ich bin ein Watchlister, jeder Cache, den ich angegangen bin, ob nun DNF oder nicht, kommt zunächst einmal auf die Watchlist. Viele kommen nach einigen Nachfolgerfunden wieder weg, aber sehr viele verbleiben teilweise über Jahre dort. Und da bekommt man dann natürlich einiges mit, begeisterte Logs, Erinnerungen weckende Logs, Kurzlogs, Copylogs. Einige von ihnen lassen durchblicken, dass die Sucher mehr erwartet haben, und darum geht es in diesem Artikel: Anspruchsdenken. Weiterlesen

Jeder soll das Spiel so spielen wie es ihm gefällt

Dieser simple Satz fällt fast schon zwangsläufig, wenn in der grünen Hölle und anderswo mal wieder die Fetzen fliegen lebhaft diskutiert wird. Klingt logisch und vernünftig. Wer nur CP-Logs machen möchte, soll das tun, wer gerne Epen loggt, selbstverständlich auch. Wer Powertrails mag, klappert sie ab, wer sie nicht mag, lässt sie links liegen. Gleiches gilt für Mysteries, Multis, Klettercaches usw. usf., eben wie es Euch gefällt, soll halt Spass machen. So einfach kann alles sein. Oder doch nicht? Weiterlesen